Reichlich Bonusse

In Australien plant man zukünftig, Kreditkartenzahlungen für Glücksspiele zu unterbinden. Dies ist Teil des Interactive Gambling Amendment Bill 2023, welcher im September vorgestellt wurde. Die Umsetzung dieser Regelung wird jedoch nicht unverzüglich erfolgen.

Kreditkartenverbot als Schutzmaßnahme für Spieler

Australische Glücksspieler müssen sich in naher Zukunft auf weitreichende Veränderungen einstellen. In wenigen Monaten wird es nicht mehr möglich sein, Kreditkarten für Glücksspiele zu verwenden.

Das Kreditkartenverbot im Glücksspiel wird jedoch nicht sofort in Kraft treten. Es wird eine Übergangsphase von sechs Monaten geben, in der sich Kunden, Anbieter und Zahlungsdienstleister auf die neuen Gegebenheiten vorbereiten können.

Weitere Vorschriften im neuen Gesetz

Der neue Gesetzesentwurf enthält jedoch nicht nur das Verbot von Kreditkartenzahlungen beim Glücksspiel. Anbieter, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, können mit Geldbußen von bis zu 234.750 AUD (ungefähr 143.000 Euro) belegt werden.

Im Rahmen dieser Gesetzesänderungen erhält die Australian Communications and Media Authority (ACMA) mehr Befugnisse. Dies ermöglicht es ihnen, neue Sanktionsmaßnahmen einzuführen und sicherzustellen, dass Unternehmen, die sich nicht an das Kreditkartenverbot halten, angemessen bestraft werden.

100% BIS ZU 200€ Sport-Ersteinzahlungsbonus
4.8
100% BIS ZU 100€ Sport-Ersteinzahlungsbonus
4.8
1€ Einzahlung = 1 Freispiele
4.8
care@mrplay.com, 24/7 Live Chat
4.8
1€ Einzahlung = 3 Freispiele
4.8
100% BIS ZU 200€
4.8
BIS ZU 55% Cashback
4.5
50% BIS ZU 500€
4.5

Kreditkartenverbot keine Überraschung

Die geplante Einführung des Kreditkartenverbots für Glücksspiele in Australien kommt nicht überraschend. Bereits im Dezember 2019 soll der australische Bankenverband ein Treffen abgehalten haben, um über Kreditkarten im Zusammenhang mit Glücksspielen zu diskutieren.

Diese Initiative sollte bis März 2020 laufen und auch die Frage behandeln, wie Banken Spieler besser schützen können.

Die Forderung nach einem Kreditkartenverbot im Glücksspiel wurde lauter, nachdem Großbritannien bereits im Frühjahr 2020 ein solches Verbot eingeführt hatte.

Es gab auch vor der Gesetzesänderung bereits freiwillige Maßnahmen. So kündigte die Bankengruppe Bank Australia bereits im Oktober 2021 an, dass ihre Kontoinhaber Kreditkarten nicht mehr zur Finanzierung von Glücksspielen verwenden dürfen.

Lotto und Keno vom Verbot ausgenommen

Es wird jedoch abzuwarten sein, ob Lotto und Keno auch langfristig von diesem Verbot ausgenommen bleiben. Cantwell soll Bedenken geäußert haben, dass bestimmte Spielformen wie Keno oder Lotterien weiterhin erlaubt sein sollen. Laut Cantwell haben Spieler in Australien im Zeitraum 2020-21 mehr als 3,2 Milliarden AUD (ungefähr 1,95 Milliarden Euro) beim Keno und Lotto verloren.

Die Zukunft wird zeigen, ob Lotto und Keno ihren Sonderstatus beibehalten dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen Sie es mit Ihrem Freund!

Beste Online Casinos

22Bet

100% BIS ZU €300

Bizzo Casino

100% BIS ZU €100 + 100 Free Spiele

20Bet

100% BIS ZU 120€ +120 Freispiele

Neueste Online Casino Nachrichten

Neueste Online Casinos

Cookie

100% BIS ZU 100€ +120 Freispiele

Casinochan

BIS ZU €400 +120 Freispiele

Betamo

BIS ZU 300€ +150 Freispiele

Folgen Sie auf Social Media